Fundraising im Fokus –

Freiwilligenagentur setzt Veranstaltungsreihe für gemeinnützige Bergedorfer Organisationen fort

Sehr warm war es, als die im vergangenen November gestartete Veranstaltungsreihe „Tisch mit Thema“ für Organisationen aus Bergedorf am Dienstag, den 27. August 2019, ihre Fortsetzung gefunden hat. Mehr als dreißig Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Bergedorfer Organisationen sind unserer Einladung zum Schwerpunktthema Fundraising gefolgt. Geboten waren eineinhalb Stunden mit fachlichem Input und kollegialem Austausch. Die Mittelakquisition ist ein vielfach wiederkehrendes Thema in Non-Profit-Organisationen. Wir fragen uns, aus welchen „Töpfen“ sich Finanzmittel für unsere Arbeit schöpfen lassen und in welchem Verhältnis Aufwand und Ertrag zu einander stehen. Wie vertragen sich eingeworbene Finanzmittel mit einer bestehenden Förderung durch die Öffentliche Hand? Welche Methoden und Kommunikationswege sind für uns die richtige Wahl?

 

Antworten auf diese Fragen haben zwei Referentinnen aus je eigenem Blickwinkel gegeben:  Zunächst hat Frau Thorbeck vom Fachamt für Sozialraummanagement im Bezirksamt Bergedorf über die Fördermöglichkeiten im Bezirk informiert. Frau Bohne, Vorstandsmitglied der Amalie Sieveking-Stiftung, ist im Anschluss insbesondere auf die Kommunikationsmittel und -möglichkeiten im Zusammenhang mit der Einwerbung von Drittmitteln eingegangen. Nach den beiden kurzen Impulsreferaten war ausreichend Zeit, sich eigene Fragen beantworten zu lassen. Abschließend folgte, wofür diese Veranstaltungsreihe auch und vor allem den Raum bieten soll: lebhafter Erfahrungsaustausch untereinander. Als die letzten Gäste das Haus im Park am frühen Abend (hoffentlich) mit neuen Ansätzen, Informationen und Inspirationen verlassen haben, hatte ein Gewitter zwischenzeitlich für angenehmere Temperaturen gesorgt.