Jobpaten gesucht!

Für viele Jugendliche ist der Übergang von der Schule in eine Ausbildung besonders schwierig.

Insbesondere soziale Bedingungen, Migrationshintergrund, unzureichende Unterstützung der Familie und schlechte Schulnoten sind hier belastende Faktoren.

Es werden Ehrenamtliche gesucht, die Jugendliche zwischen 15 und 24 Jahren – mit und ohne Migrationsgeschichte – vorrangig aus Stadtteil- und Gewerbeschulen in Bergedorf bei der Berufsorientierung, der Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz und bei der Entwicklung von Selbstvertrauen unterstützen.  Zudem helfen Sie individuell bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen, bereiten auf Vorstellungsgespräche vor, geben hilfreiche Kontakte weiter und übernehmen die Betreuung bis zum Ende der Probezeit bzw. Ausbildung.

Es handelt sich dabei um eine Job-Patenschaft auf Zeit, die da ansetzt, wo Schüler*innen über das schulische Angebot hinaus besondere Unterstützung, Begleitung und Motivation benötigen. So können Jobpaten aus der Region in einer 1:1 Betreuung als Ratgebende und „Türöffner*innen“ oft entscheidende Hilfestellung beim Start in das Berufsleben geben sowie die Ausbildungsquote junger Menschen erhöhen.

Die ehrenamtlich Engagierten sollten aus Hamburg-Bergedorf oder der näheren Umgebung kommen, lebens- und berufserfahrene Praktiker*innen sein, gern mit jungen Menschen umgehen und interkulturell aufgeschlossen sein.

Alle Jobpaten erhalten eine Einarbeitung sowie Unterstützung in allen Fragen. Alle sechs Wochen findet ein Erfahrungsaustausch statt und es werden regelmäßig bedarfsorientierte Schulungen angeboten.