Telefontandems gesucht!

Bergedorfer Strippe für mehr Miteinander in Zeiten von Corona

Telefon

Bild: Körber Stiftung

Die Corona-Pandemie hält Deutschland in Atem. Das öffentliche Leben ist zum Erliegen gekommen, Veranstaltungen und Gruppenaktivitäten wurden abgesagt. Das neue Motto für die Menschen überall auf der Welt lautet seither: Zuhause bleiben! 

In dieser besonderen, herausfordernden Zeit gilt es umso mehr, das Miteinander in Bergedorf zu fördern. Gemeinsam mit Ihnen. Denn zuhause bleiben heißt auch: Zeit, zum Hörer zu greifen und anderen Menschen sowie sich selbst mit Aufmerksamkeit und einem Offenen Ohr Freude und Abwechslung schenken!

 

Die Körber-Stiftung und das Haus im Park laden Sie deshalb zur Teilnahme an der Bergedorfer Strippe ein!

Ein Vermittlungsangebot von Telefonpartnerschaften für Menschen in und um Bergedorf! 

Die Bergedorfer Strippe bringt Menschen der Generationen 50plus in und um Bergedorf ins Gespräch. Für vier Wochen vermittelt und begleitet die Körber-Stiftung Telefonpartnerschaften. Dabei geht es nicht um konkrete Hilfe wie beispielsweise Unterstützung beim Einkauf oder im Haushalt. Das Ziel ist, regelmäßigen sozialen Austausch und Zusammenhalt zu schaffen und damit der besonderen sozialen Isolation und Vereinsamung durch Corona entgegenzuwirken.

 

Wer kann teilnehmen? 

Teilnehmen können alle Menschen, die Lust zu erzählen und Interesse sowie ein offenes Ohr für andere haben und gern in Kontakt treten möchten. Das Angebot richtet sich vorrangig an ältere Mitmenschen, die gegenwärtig durch die Corona-Pandemie besonders eingeschränkt in ihrem Alltag sind.

Die Teilnahme an der Bergedorfer Strippe ist kostenlos, freiwillig und basiert auf dem eigenen Interesse an sozialem Austausch.

 

Wie kann man teilnehmen? 

Interessierte können sich telefonisch unter 040 / 72 57 02 88 auf der Mailbox der Bergedorfer Strippe mit Name und Telefonnummer anmelden. Das Team der Körber-Stiftung ruft alle Interessierten dann zeitnah für ein Erstgespräch und ausführliche Informationen zurück.

Die Telefonpartnerschaften werden von der Körber-Stiftung vermittelt auf Basis von Interessen, Hobbies und persönlichen Wünschen. Die Teilnehmenden werden dazu vom Team der Stiftung erneut angerufen und in einer gemeinsamen Telefonkonferenz ihrem jeweiligen Partner vorgestellt. Dafür reicht ein ganz normaler Telefonanschluss – die technische Realisierung übernimmt die Körber-Stiftung.

Im Folgenden telefonieren die Tandems eigenständig zunächst für einen Zeitraum von vier Wochen je einmal in der Woche miteinander. Das Team der Bergedorfer Strippe nimmt nicht an den Telefonaten teil, steht allen Teilnehmenden aber jederzeit bei Fragen oder Unsicherheiten per Mail hip@koerber-stiftung.de oder unter 040 / 72 57 02 88 zur Seite.

 

Ausführliche Informationen finden Sie unter:

www.koerber-stiftung.de/haus-im-park/bergedorfer-strippe

 

Das Team freut sich auf Ihren Anruf bei der Bergedorfer Strippe!